Inhalt

Schüler-Tricheln

Am Freitag, 27. November 2020 findet das traditionelle Trichle der Schule statt. Schülerinnen und Schüler ziehen in 10 Gruppen den ganzen Tag durch alle Quartiere und bitten mit einem Spruch um einen Beitrag in die Schulreisekasse.

Am Tag vor dem Samichlauseinzug durchstreift die Schuljugend mit lautem Glockengeläut das ganze Gemeindegebiet, um für die Schulreisekasse Geld zu sammeln. Dieser Brauch geht auf viele Jahre zurück, und es lässt sich nicht mit Bestimmtheit sagen, wie er in Ennetbürgen entstanden ist. Sicher ist, dass schon im letzten Jahrhundert getrichelt worden ist, und dass in unserem Jahrhundert die Verbindung des Brauchs mit der Schule gewachsen ist. In verschiedenen Protokollen des Schulrates sind denn auch Verhandlungen über das Tricheln nachzulesen. In den früheren Jahren war es so, dass nur die Knaben trichelten. Sie mussten zuerst die Messe und kurz die Schule besuchen, um dann vom Schulpräsidenten Pfarrer Mathis auf die Trichlertour geschickt zu werden. Die Mädchen besuchten morgens den Unterricht, durften dann aber am Nachmittag zu Hause bleiben. Das Gemeindegebiet wurde immer grösser, die Trichlertour immer länger. So wurde gegen Mitte des Jahrhunderts der Trichlertag bereits am frühen Morgen gestartet und die Mädchen durften an diesem Tag zu Hause bleiben. Seit der Einführung des Frauenstimmrechts wollten viele Mädchen nicht mehr abseitsstehen und auch am Tricheln freiwillig mitmachen. Sie wurden sofort als gleichberechtigt von den Knaben akzeptiert und auch in Ämter gewählt. Heute ziehen zwei Gruppen im Berggebiet und fünf Gruppen im Dorf herum.

Speziell ist in unserem Dorf, dass der Samichlaus mit zwei Geiggeln, mehreren Schmutzlis und den Trichlern als geschlossene Gruppe an die Haustüren kommt, mit seinem Spruch um eine Geldspende bittet und den Leuten für die kommenden Festtage alles Gute wünscht. Die Schule unterstützt diesen Brauch, indem sie dafür einen ganzen Unterrichtstag und rund 350 Kleider zur Verfügung stellt. Immer grössere Gruppen, immer mehr Wohnungen und die Gleichbehandlung zwischen Mädchen und Knaben bringen es mit sich, dass die Struktur überdacht und einige Änderungen erfahren wird. An der alten Tradition, dass der Samichlaus mit seinem ganzen Gefolge vor die Haustüre kommt, will man aber auch in Zukunft festhalten.

Schüler-Tricheln