Inhalt

Samichlaus

Der Samichlauseinzug findet immer am Samstag vor dem ersten Adventssonntag statt.

St. Nikolausbräuche sind sehr alt und in unserer Gegend in allen Gemeinden vorhanden. In den 40er Jahren begannen Mitglieder der neu gegründeten Musikgesellschaft Familien als Samichlaus zu besuchen. Später hatten diese Aufgabe Mitglieder der Fasnachtszunft übernommen, bevor der Katholische Arbeiterbund (KAB) die Organisation des Samichlauses in unserem Dorf an die Hand nahm. Bis heute zeichnet er für die Durchführung dieses Brauches verantwortlich. Zusammen mit Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern wird seit den 60er Jahren der Samichlaus von der Dorfbevölkerung abgeholt. Zuerst kam er jeweils vom Allwegli her ins Dorf, wo beim ehemals Hotel Kreuz, Stanserstrasse 2, der Einzug begann. Zehn Jahre später wurde die Einzugsroute geändert, denn es war kein richtiges Ankommen, wenn der Samichlaus mitten im Dorf mit seinem Umzug startete. Heute kommt der Samichlaus vom Buochliwald gegen den Schlüssel und wird etwa auf halber Strecke der Stationsstrasse von der Dorfjugend und den vielen erwachsenen Trichlern empfangen. Der Samichlaus wird auf dem Pferdewagen, den die KAB speziell für diesen Anlass erbaut hat, ins Dorf geleitet. Weitere Gruppen bilden die lffelen, welche vor Jahren von Schülern im Werken gestanzt wurden, Schülerinnen und Schüler des Kindergartens und der Primarschule mit ihren schönen Laternen, die Geiggel des Schülertrichelns und das Eselchen, welches vor dem Samichlauswagen läuft. Nachdem der Umzug den Dorfplatz passiert und den Allmendring durchzogen hat, um wieder auf den Dorfplatz zu kommen, hält der Samichlaus vor dem Kirchenportal eine kurze Ansprache. Er spricht vor allem zu den Kindern und Jugendlichen und sagt ihnen, wann er sie besuchen kommt.

Samichlaus

Website
Samichlaus